Je stiller man ist,

desto mehr kann man hören. (chin. Sprichwort)

Teilnahmebedingungen und AGB

Teilnahmebedingungen und Allgemeine Geschäftsbedingungen  für Kurse, Seminare und Workshops


§ 1) Gegenstand und Geltungsbereich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) regeln die Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit der Buchung von Kursen, Workshops und Seminaren angeboten von Tanja Reiter – Qigong Entspannung und Meditation („uns") und des Nutzers („Ihnen"). Die Veranstaltungen können im Internet unter https://tanjareiter.de/Anmeldung gebucht werden. Darüber hinaus behalten wir uns vor, die Angebote auch als Printversion zur Verfügung zu stellen.
  2. Es gelten ausschließlich unsere AGB. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an, sofern wir ihre Geltung nicht ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt haben.

  3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 2) Vertragsschluss

  1. Das Angebot auf der Website stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Vertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, sich auf der Website  für ein Seminar anzumelden.

  2. Ein Vertrag kommt erst durch unsere Bestätigung Ihnen gegenüber in Textform (z.B. E-Mail oder Brief) zustande. Für eine Anmeldung  über das Online-Formular wählen Sie im Anmeldeformular ihre Veranstaltung und die gewünschte Teilnehmeranzahl aus. Geben Sie Ihre persönlichen Daten an. Ihre Anmeldung senden Sie durch Klicken des Buttons „Anmeldung verbindlich absenden“ ab. Sie können uns das Anmeldeformular zu dem jeweiligen Kurs, Seminar oder Workshop auch auf einem anderen genannten Weg (als E-Mail-Anhang, durch persönliche Abgabe, per Brief oder Telefax zukommen lassen (§ 145 BGB). Nach Eingang Ihres Angebotes per Anmeldeformular erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Anmeldung erhalten haben (Eingangsbestätigung).  

    Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Angebotes dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.  

  3. Sie haben bei einer Online-Buchung die Möglichkeit, den Vertragstext während des Anmeldevorgangs und vor Vertragsabschluss zu lesen und auszudrucken.

  4. Es besteht kein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages. Es steht uns frei, jedes Angebot eines Nutzers zum Abschluss eines Vertrages ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Angebots erklären (Auftragsbestätigung).

  5. Voraussetzung für den Vertragsschluss ist, dass Sie mindestens 18 Jahre alt oder im Falle der Minderjährigkeit mit Erlaubnis/Genehmigung Ihrer gesetzlichen Vertreter (i.d.R. Erziehungsberechtigten) handeln.

  6. Die Teilnehmeranzahl zu den einzelnen Veranstaltungen ist je nach Raumgröße auf 6 bis 15 TeilnehmerInnen begrenzt. Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Falls in ihrem gewünschten Kurs, Seminar oder Workshop keine freien Plätze mehr verfügbar sind, erhalten Sie eine entsprechende Rückmeldung und können sich auf eine Warteliste setzen lassen.

§ 3) Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, wöchentliche Kurse, Seminare oder Workshops für Qigong, Meditation und weiteren Entspannungsverfahren zu buchen. Die Buchung erfolgt in der Regel online – über unsere Internetseite https://tanjareiter.de oder aber auch über andere Vertriebswege (z.B. Print).


§4) Hinweis zum Widerrufsrecht – Widerrufsbelehrung

- Widerrufsbelehrung -

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Tanja Reiter

Qigong, Entspannung und Meditation

Särkoverstr. 62  66663 Merzig-Ballern

Tel: (Büro): +49(0)6832-800666

Mobil: +49(0)152-33776385 (WhatsApp)

E-Mail: info@tanjareiter.de

  1. mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür dieses Muster Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

  2. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


  3. Folgen des Widerrufs
    Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

    - Ende der Widerrufsbelehrung -


§ 5) Honorare

Die Hornorare für die jeweilige Veranstaltung können Sie direkt den jeweiligen Angebotsinformationen auf der Internetseite oder der Veranstaltungsbeschreibung in Printform entnehmen.

     

§ 6) Zahlung

Alle anfallenden Entgelte sind im Voraus ohne Abzug an uns zu entrichten.

  1. Die Zahlung der Veranstaltungskosten erfolgt nach Rechnungsstellung und sollte, in der Regel, per Banküberweisung erfolgen.  

  2. Abhängig von der Veranstaltung kann im Einzelfall auch eine andere Zahlungsweise von uns eingeräumt werden, z.B. Barzahlung oder Zahlung durch Gutschein bei der Veranstaltung vor Ort. Sofern hierzu keine Hinweise in den Veranstaltungsinformationen zu finden sind, sprechen Sie uns dazu gerne an.

     

§7) Stornierung / Rücktritt

Sie können jederzeit den Rücktritt von der Teilnahme an einer Veranstaltung erklären. Ein etwaiges Widerrufsrecht (Ziff. 4) bleibt unberührt.  

Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen.

Im Falle eines Rückstritts fallen Stornokosten an:

  1. Bei krankheitsbedingter Stornierung fällt keine Gebühr an. (100% Rückerstattung)

  2. Erfolgt der Rücktritt mehr als drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, fallen keine Stornokosten an.

  3. Bei einer Stornierung bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, werden 25% der Gebühren einbehalten.

  4. Erfolgt die Stornierung weniger als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, werden 50% der Gebühren einbehalten.

  5. Bei Nichterscheinen erfolgt keine Rückerstattung der gezahlten Gebühren.

  6. Sollten Sie verhindert sein, ist die Teilnahme einer Ersatzperson nach Absprache ohne Aufpreis möglich. Eine Vertragsänderung statt eines Rücktritts kann vorgenommen werden. Sprechen Sie uns dazu gerne an. 

Wir sind bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, wie beispielsweise Erkrankung des Dozenten oder höhere Gewalt, berechtigt, das Seminar räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, einen anderen Dozenten ersatzweise einzusetzen oder die Veranstaltung abzusagen. Bei Absage eines Seminars werden bereits gezahlte Gebühren unverzüglich erstattet.
Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung können Sie zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung der bereits gezahlten Gebühren wählen. Weitergehende Ansprüche der TeilnehmerInnen, insbesondere Schadensersatzansprüche (wie z.B. Stornogebühren für Reise- oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Seminars bestehen nicht.


     

§ 8) Teilnehmerpflichten

  1. Sie sind verpflichtet Informationen, die im Rahmen der Anmeldung zu einer Veranstaltung von Ihnen zu Ihrer Person angegeben werden, wahrheitsgemäß zu machen. Sie verpflichten sich weiterhin, bei Veranstaltungen die über die Online-Plattform Zoom erfolgen Ihre Logindaten und Ihr Passwort auf keinen Fall an andere Personen weiter zu geben.

  2. Wir behalten uns vor, den TeilnehmerInnen, während und/oder nach der Veranstaltung die Anfertigung von Foto-, Ton- und Filmaufnahmen und/oder die Benutzung von mobilen oder anderen Endgeräten, die eine Zugänglichmachung von Aufzeichnungen oder Streamings ermöglichen (insbesondere Smartphones), zu untersagen.

  3. Jede/r TeilnehmerIn verpflichtet sich, über die ihm während eines Seminars bekannt gewordenen vertraulichen Umstände anderer Teilnehmer/Innen stillschweigen gegenüber Dritten zu wahren.

§ 9) Bild- und Tonaufnahmen

  1. Die Anfertigung und Nutzung von Bild- und Tonaufnahmen der Veranstaltung zu gewerblichen, insbesondere zu Werbezwecken sind untersagt; zu privaten Zwecken sind widerruflich und vorbehaltlich der Regelung in § 6 Abs. 1 gestattet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass durch die Anfertigung und/oder Verwendung von Aufnahmen auch zu privaten Zwecken Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte oder Persönlichkeitsrechte, verletzt werden können. Mit der Gestattung der Anfertigung von Aufnahmen durch uns ist die Einräumung von Nutzungsrechten oder Einwilligungen Dritter nicht verbunden.

  2. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen im Einzelfall Bilder -und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch uns beauftragte ober akkreditierte Personen erstellt werden. Mit den Aufnahmen sollen sowohl die Veranstaltung an sich als auch die Teilnahme einzelner Personen dokumentiert werden.

  3. Wir fotografieren zum Zwecke der Veröffentlichung auf unserer Webseite und unseren Social Media Auftritten (Facebook, Instagram) oder eigene Werbung auf Flyern. Sollten auf den Foto- und Videoaufnahmen Teilnehmer zu erkennen sein, so holen wir Ihr Einverständnis ein.
    Mit ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich die TeilnehmerInnen mit der Veröffentlichung von Fotos/Aufnahmen einverstanden, auf denen auch sie erkennbar sind. Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Besucher/innen jederzeit das Recht und die Möglichkeit, die Fotograf/innen oder uns darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Nachricht nachträglich eine Veröffentlichung durch uns und unsere Dienstleister unterbinden, soweit es im Rahmen unserer Einflussmöglichkeiten liegt.

§ 10) Teilnehmerunterlagen

Die jeweiligen Unterlagen und Präsentationen der einzelnen Kurse, Seminare und Workshops sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung als zur persönlichen Information des Teilnehmers ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von uns zulässig. 

     

§11) Datenschutz

  1. Wir tragen Sorge dafür, dass personenbezogen Daten von Ihnen nur erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies zur vertragsgemäßen Leistungserbringung erforderlich und durch gesetzliche Vorschriften erlaubt, oder vom Gesetzgeber angeordnet ist. Wir werden personenbezogene Daten vertraulich sowie entsprechend den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts behandeln und nicht an Dritte weitergeben, sofern dies nicht  für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich ist und/oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung an Dritte besteht.

  2. Für den Fall, dass im Rahmen der Veranstaltungsanmeldung datenschutzrechtliche Einwilligungserklärungen von Ihnen eingeholt werden, weisen wir darauf hin, dass Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

  3. Weitere Hinweise zum Datenschutz und zu Zweck, Art und Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten auf der Internetseite sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen, die unter dem Link https://tanjareiter.de/Datenschutz jederzeit abrufbar ist.

     

§ 11) Haftungsausschluss

  1. Die Teilnahme an unseren Seminaren erfolgt ausschließlich auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko. Wir weisen darauf hin, dass die angebotene Veranstaltung kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen ist. Eventuelle gesundheitliche Risiken sind vor der Anmeldung zum Seminar mit einem Arzt abzuklären.
  2. Für die Korrektheit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte des jeweiligen Kurses, Seminares oder Workshops, sowie für das Erreichen der jeweils vom Teilnehmer angestrebten Ziele übernehmen wir keine Haftung.
  3. Unsere Haftung ist auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit und die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Veranstaltung vorhersehbare Schäden handeln muss.
  4. Eine Haftung für Wertgegenstände von Teilnehmern wird nicht übernommen.

 

§12) Änderungen der Geschäftsbedingungen


Für Änderungen von Leistungen, andere Anpassungen oder für die Umsetzung rechtlicher Pflichten behalten wir uns vor, diese AGB jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen werden wir Sie als registrierten Nutzer mindestens 6 Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen. Sofern Sie nicht innerhalb von 6 Wochen ab Zugang der Mitteilung widersprechen und die Inanspruchnahme der Dienste auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fortsetzten, gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. In der Änderungsmitteilung werden wir Sie auf ihr Widerspruchsrecht und auf die Folgen eines Widerspruchs hinweisen. Im Falle des Widerspruchs steht uns das Recht zu, das Vertragsverhältnis mit Ihnen zum geplanten Inkrafttreten der Änderungen zu beenden.

 Teilnahmebedingungen und AGB Stand 06/2020

E-Mail
Anruf